Bolligers

Wir sind Karin & Stefan Bolliger - unser Herz schlägt für Litauen und seine Menschen

Stefan Bolliger

Präsident

 

Ich bin in der Schweiz im schönen Kanton Aargau mit meinen 5 Geschwistern auf dem Bauernhof aufge-wachsen.

Nach Abschluss meiner Ausbildung als Mechaniker, arbeitete ich in verschiedenen Unternehmen und war zeitweise auch als LKW Fahrer auf den Strassen unterwegs. Unteranderem schraubte ich als Flugzeugmechaniker bei der damaligen

SR-Techniks an den imposanten Flugzeugen herum.

Meine Frau Karin habe ich nicht dort kennen gelernt - aber auch das ist eine weitere, schöne Geschichte...

10 Monate verbrachte ich in Ghana Westafrika wo ich mit einer Missionsgesellschaft die unterschiedlichsten Arbeiten vornahm wie Gästehaus bauen, Wasseranlagen erstellen und vieles mehr.

Daneben lernte ich die Einfachheit des Lebens kennen und sehe alles was ich habe als Geschenk. Das macht mich sehr dankbar.

Als Abteilungsleiter und Mitglied der Geschäftsleitung habe ich eine grosse Verantwortung.

Zudem engagiere ich mich als Teil des Gemeinderats in unserem Dorf . 

Diese Erfahrungen kommen mir als Präsident des Vereins "Love Lietuva" zu Gute. Es begeistert mich Menschen zu führen, Projekte anzupacken und umzusetzen.

Karin Bolliger

Projektleiterin

 

Aufgewachsen in einem Multikulti-Quartier welches sich "Längi" nennt und im Baselbiet liegt, wurde mir die Sehnsucht nach der Fremde und dem Unbekannten quasi in die Wiege gelegt!

Anders als meine beiden Geschwister bin ich schon früh von zuhause ausgezogen und habe 2 Jahre in Gstaad gearbeitet, wo ich unter anderem meine Liebe zu fremden Sprachen nutzen konnte.

Nach einem 2 Monatigen USA Aufenthalt zog es mich weiterhin in die Ferne und so flog ich als "stolzes" Swissair Flight-Attendant durch die Lüfte.

Als Kind hatte ich 3 grosse Wünsche:

1. einen Bruder 2. Flight-Attendant sein und 3. Polizistin werden!

Beim ersten Wunsch konnte ich nicht viel Einfluss nehmen, dennoch wurde ich mit 12 Jahren Schwester eines Brüderchens! Auch Wunsch Nr. 2 hat sich erfüllt.

Seit mehr als 10 Jahre lebe ich mein Wunsch Nr. 3, Polizistin bei der Kantonspolizei Zürich, als Kriminaltechnikerin im Forensischen Institut. Täglich erlebe ich viel Scheussliches, aber dennoch ist der Beruf für mich enorm spannend und ich kann einen Beitrag zur Gerechtigkeit leisten. Ja, ich kann sagen, dass es dennoch ein Traumberuf ist. Wenn auch auf eine andere Weise als derjenige der Flight-Attendant...

 

Seit 2000 bin ich mit Stefan verheiratet, gemeinsam träumen wir von diesem Projekt in Litauen - und noch viel mehr:

Es soll Menschen helfen, welche nicht solch ein langer Lebenslauf haben und diese Chancen hatten wie wir...!

Wir möchten Ihnen etwas weitergeben und sie segnen.


Adrian Brunner

Buchhalter

 

Adrian sorgt für eine transparente Finanzabwicklung. Er kümmert sich um die Spendeneingänge und Finanzierung der Projekte.